Mehr über

Ein verzwickter Fall

Konzept



Entstehung


Mit verschiedenen Methoden untersucht Guzik-danst die emotionellen Motive, welche die zwei Hauptfiguren in Bewegung bringen. Diese werden verfremdet, vergrössert, verkleinert, verbiegt und parodiert. An der Grenze zwischen Humor und Tragödie stülpt Guzik-danst die Gefühlswelt der zwei schrulligen Detektive nach aussen und macht die verborgenen Gefühle ihrer Figuren sicht- und spürbar. Tanz, Musik und Bild schaffen Situationen, wo sich Traum und Realität, Abstraktion und Gegenständlichkeit treffen. Hier entsteht für die zwei Detektive eine neue Welt, welche die Phantasie der Kinder anregt.

Das Stück ist für Aufführungen in Theatern und Schulen geeignet.

/

CH

NL

Der Workshop


Zusätzlich wird ein interaktives Programm im Form eines Tanzworkshops angeboten. Durch Interaktion mit dem Publikum können die Kinder (1.-6. Klasse) in die Geschichte und Gefühlswelt der zwei schrulligen Detektive eintauchen. Als Einstieg für das Tanztheater gibt der Workshop den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit sich intensiv mit dem Thema Geheimnisse und Freundschaft auseinander zu setzten. Ferner werden die Kinder dazu animiert, selbst Bewegungsvariationen auszuprobieren und einige Bewegungsmysterien zu lösen. Somit sollen die Kinder Zugang zur Tanzkultur erhalten, so dass ihr Interesse auch nachhaltig geweckt wird.


Der Workshop und die Vorstellung sind separat von einander zu buchen.