Innenwelt



Eine Frau und ein Mann, abgeschottet von der Aussenwelt, im Wohnzimmer. Der Fernseher läuft. Die Welt, die sich darin abspielt, verbreitet sich ihm Wohnzimmer, vereinnahmt die beiden Zuschauer mehr und mehr, bemächtigt sich ihrer Bewegungen, stiehlt ihre Emotionen. Der Fernseher wird zum einzigen Mittel, um zueinander und zur Aussenwelt in Kontakt zu gelangen.



Choreografie und Tanz: Katja Grässli & Mariska Koopman

Dauer: 25 Minuten

Mit Unterstützung von: DANSKADER, De Kunstmaan & Gallerie Bunt

Uraufführung: 2008 Danskader; Festival für Autonome Kunst Tilburg (NL)

Aufgeführte Orte: Stadttheater Tilburg (NL), KTV Börse Thun, Altefabrik Rapperswil, Chössitheater Lichtensteig


Pressestimmen über Innenwelt

/

CH

NL

Innenwelt

NieSoloSeiN

'O'

Zurück

Guzik-tanzt  

Vorstellungen